Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TAT Besprechung Saison 55
(23.01.2019, 19:28)Sirgame schrieb:
(21.01.2019, 17:40)Flo schrieb: und plötzlich hat Valencia richtig gute Chancen auf den Titel... ohne mir das Restprogramm angeschaut zu haben, würde ich sagen dass sie mittlerweile sogar favorisiert sind...

Und plötzlich hat Valencia einen Manager. Da möchte jemand den Titel im Eilverfahren einsacken Icon_smile

Vllt. verkackt er es auch krachend... In diesem Sinne Welcome back DJW!
Zitieren
(23.01.2019, 20:51)Flo schrieb:
(23.01.2019, 19:28)Sirgame schrieb:
(21.01.2019, 17:40)Flo schrieb: und plötzlich hat Valencia richtig gute Chancen auf den Titel... ohne mir das Restprogramm angeschaut zu haben, würde ich sagen dass sie mittlerweile sogar favorisiert sind...

Und plötzlich hat Valencia einen Manager. Da möchte jemand den Titel im Eilverfahren einsacken Icon_smile

Vllt. verkackt er es auch krachend... In diesem Sinne Welcome back DJW!

Abwarten und Tee trinken Icon_wink und natürlich auch von mir: herzlich willkommen
Zitieren
Nachdem ich am letzten Tat ordentlich auf die Fresse bekommen hab (besonders Osasuna hat mich überrascht^^), bin ich mal gespannt wie es dieses Wochenende laufen wird.
Zitieren
(24.01.2019, 17:19)silchas ruin schrieb: Nachdem ich am letzten Tat ordentlich auf die Fresse bekommen hab (besonders Osasuna hat mich überrascht^^), bin ich mal gespannt wie es dieses Wochenende laufen wird.

Ich wollte halt alles auf eine Karte setzen, um noch einmal Valencia anzugreifen aber mir wurde auch ein Strich durch diese Rechnung gemacht.
Zitieren
Das wars dann wohl endgültig im Kampf um den Titel. Glückwunsch nach Valencia
Zitieren
Wer hätte das gedacht. Aber ja Glückwunsch nach Valencia.

Tore setzen gegen Atletico wird auch noch zu nem richtigen Volkssport. 60 Gegentore sind es schon und bei dem Restprogramm würden mich über 70 nicht wundern.

Amateure sind ziemlich sicher abgestiegen, aber gut als schwächste Mannschaft keine Wunder.
Aber schon kurios dass die Amateure von Gil Vincete mit 94 stärker sind als die eigene Profimannschaft mit 89. Da würde ich mir mal wünschen, dass der Ligenleiter (oder irgendjemand) unter der Saison Spieler mit einer Stärke von 9 und drüber zu den Profis ziehen würde. Allein, dass seit Anfang der Saison 55 zwei 9er im Amateurkader von Gil Vincente sind, die im Laufe der gleichen Saison noch zum 10er wurde und seit dem bei den Amateuren spielen, ist einfach absurd.

Jugend hat sich nochmal aufgerafft und der Klassenerhalt sollte drin sein.
Zitieren
(27.01.2019, 12:16)silchas ruin schrieb: Wer hätte das gedacht. Aber ja Glückwunsch nach Valencia.

Tore setzen gegen Atletico wird auch noch zu nem richtigen Volkssport. 60 Gegentore sind es schon und bei dem Restprogramm würden mich über 70 nicht wundern.

Amateure sind ziemlich sicher abgestiegen, aber gut als schwächste Mannschaft keine Wunder.
Aber schon kurios dass die Amateure von Gil Vincete mit 94 stärker sind als die eigene Profimannschaft mit 89. Da würde ich mir mal wünschen, dass der Ligenleiter (oder irgendjemand) unter der Saison Spieler mit einer Stärke von 9 und drüber zu den Profis ziehen würde. Allein, dass seit Anfang der Saison 55 zwei 9er im Amateurkader von Gil Vincente sind, die im Laufe der gleichen Saison noch zum 10er wurde und seit dem bei den Amateuren spielen, ist einfach absurd.

Jugend hat sich nochmal aufgerafft und der Klassenerhalt sollte drin sein.

Ich habe grundsätzlich das Gefühl, dass sich hier nicht soo sonderlich viel gekümmert wird... Da würde ich mir momentan mehr Engagement und mehr Ideen wünschen um die Liga deutlich attraktiver zu machen.
Zitieren
Valencia ist Meister … eine kleine Sensation?

Diese Situation ein TAT vor Ende der Saison hatte kein Experte auf dem Zettel. Der FC Valencia ist so gut wie sicher der Iberia-Meister der Saison! Schon jetzt wird Ursachenforschung unter den Manager und den verdutzten Fußballexperten. Die Manager der favorisierten Teams aus Osasuna und (Atlético) Madrid sehen es ganz klar: Ferne (oder nahe) dunkle Mächte müssen ihre Hände im Spiel gehabt haben: „Ich wollte halt alles auf eine Karte setzen, um noch einmal Valencia anzugreifen aber mir wurde auch ein Strich durch diese Rechnung gemacht“ (Sirgame). „Tore setzen gegen Atletico wird auch noch zu einem richtigen Volkssport. 60 Gegentore sind es schon und bei dem Restprogramm würden mich über 70 nicht wundern.“ (Silchas Ruins)

Wundern tut man sich derweil in Valencia. Vielleicht ist dies eine Erklärung: Der lange Zeit managerlose Verein wurde von seinen Gegner übersehen und nicht wirklich ernst genommen. Und wenn es jemanden gibt, der alles richtig gemacht hat, dann ist es der Wiederkehrer DieJungenWilden. Er übernahm in der Schlussphase der Saison Valencia und darf sich jetzt freuen, Iberia-Meister zu werden. Glückwunsch!

[Bild: 921.png]

Zitieren
(27.01.2019, 20:35)btownie schrieb: Valencia ist Meister … eine kleine Sensation?

Diese Situation ein TAT vor Ende der Saison hatte kein Experte auf dem Zettel. Der FC Valencia ist so gut wie sicher der Iberia-Meister der Saison! Schon jetzt wird Ursachenforschung unter den Manager und den verdutzten Fußballexperten. Die Manager der favorisierten Teams aus Osasuna und (Atlético) Madrid sehen es ganz klar: Ferne (oder nahe) dunkle Mächte müssen ihre Hände im Spiel gehabt haben: „Ich wollte halt alles auf eine Karte setzen, um noch einmal Valencia anzugreifen aber mir wurde auch ein Strich durch diese Rechnung gemacht“ (Sirgame). „Tore setzen gegen Atletico wird auch noch zu einem richtigen Volkssport. 60 Gegentore sind es schon und bei dem Restprogramm würden mich über 70 nicht wundern.“ (Silchas Ruins)

Wundern tut man sich derweil in Valencia. Vielleicht ist dies eine Erklärung: Der lange Zeit managerlose Verein wurde von seinen Gegner übersehen und nicht wirklich ernst genommen. Und wenn es jemanden gibt, der alles richtig gemacht hat, dann ist es der Wiederkehrer DieJungenWilden. Er übernahm in der Schlussphase der Saison Valencia und darf sich jetzt freuen, Iberia-Meister zu werden. Glückwunsch!

Schön geschrieben. Bin dennoch mit der Saison zufrieden, als Aufsteiger wohl Vizemeister und Pokalsieger.
Jetzt heisst es erstmal analysieren und das Ende der Saison genießen, um dann das erste Mal in meiner Karriere im höchsten internationalen Wettbewerb anzutreten.
Zitieren
Das kannst du mit Sicherheit! ...zufrieden sein!

[Bild: 921.png]

Zitieren
Das kann man immer - so lange man gesund ist. Icon_biggrin
Zitieren
(27.01.2019, 21:09)Sirgame schrieb:
(27.01.2019, 20:35)btownie schrieb: Valencia ist Meister … eine kleine Sensation?

Diese Situation ein TAT vor Ende der Saison hatte kein Experte auf dem Zettel. Der FC Valencia ist so gut wie sicher der Iberia-Meister der Saison! Schon jetzt wird Ursachenforschung unter den Manager und den verdutzten Fußballexperten. Die Manager der favorisierten Teams aus Osasuna und (Atlético) Madrid sehen es ganz klar: Ferne (oder nahe) dunkle Mächte müssen ihre Hände im Spiel gehabt haben: „Ich wollte halt alles auf eine Karte setzen, um noch einmal Valencia anzugreifen aber mir wurde auch ein Strich durch diese Rechnung gemacht“ (Sirgame). „Tore setzen gegen Atletico wird auch noch zu einem richtigen Volkssport. 60 Gegentore sind es schon und bei dem Restprogramm würden mich über 70 nicht wundern.“ (Silchas Ruins)

Wundern tut man sich derweil in Valencia. Vielleicht ist dies eine Erklärung: Der lange Zeit managerlose Verein wurde von seinen Gegner übersehen und nicht wirklich ernst genommen. Und wenn es jemanden gibt, der alles richtig gemacht hat, dann ist es der Wiederkehrer DieJungenWilden. Er übernahm in der Schlussphase der Saison Valencia und darf sich jetzt freuen, Iberia-Meister zu werden. Glückwunsch!

Schön geschrieben. Bin dennoch mit der Saison zufrieden, als Aufsteiger wohl Vizemeister und Pokalsieger.
Jetzt heisst es erstmal analysieren und das Ende der Saison genießen, um dann das erste Mal in meiner Karriere im höchsten internationalen Wettbewerb anzutreten.

Hoffen wir es Icon_biggrin
Sieht zwar gut aus, aber ganz soooo sicher wäre ich mir da noch nicht... Dafür ist es alles zu eng beieinander!
Zitieren
(28.01.2019, 13:11)Flo schrieb:
(27.01.2019, 21:09)Sirgame schrieb:
(27.01.2019, 20:35)btownie schrieb: Valencia ist Meister … eine kleine Sensation?

Diese Situation ein TAT vor Ende der Saison hatte kein Experte auf dem Zettel. Der FC Valencia ist so gut wie sicher der Iberia-Meister der Saison! Schon jetzt wird Ursachenforschung unter den Manager und den verdutzten Fußballexperten. Die Manager der favorisierten Teams aus Osasuna und (Atlético) Madrid sehen es ganz klar: Ferne (oder nahe) dunkle Mächte müssen ihre Hände im Spiel gehabt haben: „Ich wollte halt alles auf eine Karte setzen, um noch einmal Valencia anzugreifen aber mir wurde auch ein Strich durch diese Rechnung gemacht“ (Sirgame). „Tore setzen gegen Atletico wird auch noch zu einem richtigen Volkssport. 60 Gegentore sind es schon und bei dem Restprogramm würden mich über 70 nicht wundern.“ (Silchas Ruins)

Wundern tut man sich derweil in Valencia. Vielleicht ist dies eine Erklärung: Der lange Zeit managerlose Verein wurde von seinen Gegner übersehen und nicht wirklich ernst genommen. Und wenn es jemanden gibt, der alles richtig gemacht hat, dann ist es der Wiederkehrer DieJungenWilden. Er übernahm in der Schlussphase der Saison Valencia und darf sich jetzt freuen, Iberia-Meister zu werden. Glückwunsch!

Schön geschrieben. Bin dennoch mit der Saison zufrieden, als Aufsteiger wohl Vizemeister und Pokalsieger.
Jetzt heisst es erstmal analysieren und das Ende der Saison genießen, um dann das erste Mal in meiner Karriere im höchsten internationalen Wettbewerb anzutreten.

Hoffen wir es Icon_biggrin
Sieht zwar gut aus, aber ganz soooo sicher wäre ich mir da noch nicht... Dafür ist es alles zu eng beieinander!

Das stimmt, ein wenig Glück gehört dann halt auch noch dazu Icon_wink
Zitieren
Saison vorbei. Am Ende noch auf Platz 4 abgerutscht. Ja bisschen enttäuschend nach dem die Meisterschaft am Anfang der Saison schon sicher aussah.
Unglückliches Setzen gepaart mit 73 Gegentoren sind halt ne blöde Kombo. Mehr Gegentore hab ich mit Atletico das letzte Mal in Saison 35 bekommen.
Die zweithöchste Anzahl an Gegentoren, die ich jemals mit Atletico kassiert hab. Schade zwei Tore mehr und ich hätte meinen eigenen Rekord gebrochen Icon_lol
Immerhin Saisonziel erreicht und Atletico stellt den besten Scorer der Liga

Amateure sind abgestiegen, obwohl man ganze zwei Punkte mehr geholt hat als die Saison davor. Also eigentlich ein Quasierfolg. Das erste Mal dass ich mit einer Abteilung abgestiegen bin übrigens (meine erste Saison zählt nicht weil ich da nicht gewusst hab wie das mit dem Setzen geht Icon_lol ).

Jugend verpasst mit Platz 11 auch das Saisonziel.


Ausbaufähige Saison von den Ergebnissen in der Hauptstadt
Zitieren
Die Saison ist vorbei und ich darf das erste mal im großen internationalen Wettbewerb ran. Die Jugend spielt zudem ab der kommenden Saison wieder erstklassig. Leider haben das die Amateure verpasst aber der gewonnene Pokal macht die persönlich gesteckten Ziele wieder weg.

Es war alles in allem eine schöne Saison und ich freue mich schon auf die nächste und werde dann wieder voll angreifen Icon_wink
Zitieren


Gehe zu: