Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mit der Pille unterwegs
#1
Was war Euer bestes Fußballerlebnis ? Liga Pokal Nationalmannschaft ??? Icon_biggrin Icon_lol
Zitieren
#2
(07.06.2020, 15:59)Winnie Wahnsinn schrieb: Was war Euer bestes Fußballerlebnis ? Liga Pokal Nationalmannschaft ??? Icon_biggrin Icon_lol

- 4:1-Sieg 1989 im Pokalfinale gegen Werder Bremen. Als ehemaliger Ossi, welcher 1987 mit 14 in den Westen per Ausreiseantrag abgeschoben wurde, sind wir an dem Wochenende mal wieder in die DDR gereist. Auf einem Schwarzweiß-Fernseher hab ich das Spiel dann wenigstens verfolgen können. Als BVB-Fan der erste Titel.
- 3:1-Sieg n. V. gegen La Coruna im Uefa-Cup-Achtelfinale. Auch wenn es zu Hause mit Kumpels war, die Freude nach dem 3:1 von Ricken war geradezu ekstatisch.
- CL-Sieg 1997. Auch hier zu Hause mit Kumpels. Ricken, lupfen, jetzt...
- 5:1-Sieg der Eintracht gegen Kaiserslautern im Mai 1999. Ich war im Stadion in der Kurve (nicht G-Block) dabei und als neutraler Fan hatte ich damals das Radio in der Hand. Als Fjörtoft das 5:1 geschossen hatte, brachen alle Dämme. Das war sogar das beste Stadionerlebnis, weil eben mit solch einem Ausgang und bei den großen BVB-Momenten war ich nie im Stadion dabei.
- 1:0-Sieg gegen Polen bei der WM 2006. Ich war damals mit Kumpels am Mainufer in Frankfurt schauen. Unvergessliche Stimmung nach dem 1:0. Nach dem Spiel fing die WM eigentlich erst so richtig an.

Danach wurde man älter und auch etwas ruhiger... Icon_wink
Zitieren
#3
Ich mags ja etwas kleiner Icon_wink.
Deswegen mein Highlight:
- DFB Pokalhalbfinale März 2012 Fürth-BVB. Fürth verlor in der letzten Minute durch ein Eigentor des Torwarts. Das war ein unfassbares Spiel, man hatte Dortmund am Rande der Niederlage, im Elfmeterschießen hätte man vielleicht gewinnen können... Kleiner Trost, wenige Wochen später stieg man in die 1.Liga auf und die Dortmunder gewannen das Pokalfinale gegen Bayern mit 5:2....
- Aufstiegsspiel um die 2.Liga, Mai 1999, Chemnitz-Osnabrück 2:0. Chemnitz stieg in die 2.Liga auf und alle Dämme brachen.
Ansonsten ist man als Fan eines Zweitligisten Kummer gewohnt und hat schon ganz viele verrückte Spiele gesehen Icon_wink. Zum Besipiel das 1:1 in der Relegation gegen den HSV mit dem am Zaun jubelnden Lassogga. Solche Bilder vergisst man nicht...
Zitieren
#4
19.05.2001
HSV gegen FC Bayern, live im Volksparkstadion, mit der Meisterschaft der Herzen für Schalke.

Besonders war nicht nur die Partie selbst, alles bekannt mit dem späten Tor durch Patrik Andersson usw.
Besonders war, dass ich auf einem FC Bayern-Auswärtsticket vor Ort war und daher natürlich im Bayern-Block saß. Ich war aber weder für den HSV noch für den FCB, sondern für Schalke. Jubeln beim HSV-Tor durch Barbarez wäre allerdings in der Nachbarschaft wenig empfehlenswert gewesen...
Und es war die Zeit vor dem Handy-Zeitalter, die Infos über die Zwischenstände aus Gelsenkirchen liefen spärlich, über Radio. An Spannung nicht zu überbieten.

Auch wenn es letztlich durch Schobers Missgeschick nicht für Schalke gereicht hat, war es dennoch ein unvergessliches Spiel.
Bielefeld
Zitieren
#5
3 x CUP-FINALE -> Alle im Stadion Icon_biggrin 

Das 1x, hatte ich zur Firmung bekommen, Haupttribüne - sehr schön, vs Sturm Graz - die waren damals der Hammer in Ö.

Das 2x vs Lustenau, Favorit - wie gedacht gewonnen, auch schön

Das 3x vs RB SBG, die erwartete Niederlage - hatte trotzdem was.

Die Auf/Abstiege - der letzte war echt schlimm - ich bin wie benebelt im Stadion gewesen, kA enttäuscht fassungslos oder irgendsowas... Aufstiege haben auch was, schöner wärs halt wenn man dann auch oben bleibt Icon_biggrin

Die "Uefa"-Cupspiele waren auch einzigartig - mal Typen aus TV im Stadion zu sehen hatte was.

Ich war beim ich glaube 100 Jahre Rapid Wien vs Liverpool Spiel, auf Einladung von einem Freund dessen Freund bei irgendeinen Rapid Fanklub ist/war - Torres in seiner guten Zeit mal LIVE gesehen = GEIL!

Auswärtsderbys in Linz, auch wenn ich da immer recht schön getankt/übertankt hatte sowie die Auswärtsspiele in SBG - auch unter schweren Alkoholeinfluss Icon_cool  jaja die Jugend Icon_wink
Unforgotten Heros:

[Bild: SCO.gif] Kevin Cusick Tor / 9 / 35 / 94 / 9-12

[Bild: MKD.gif] Ajet Grozdanovski Sturm / 8 / 35 / 99 / 9-12
Zitieren
#6
(07.06.2020, 20:05)sava schrieb: 3 x CUP-FINALE -> Alle im Stadion Icon_biggrin 

Das 1x, hatte ich zur Firmung bekommen, Haupttribüne - sehr schön, vs Sturm Graz - die waren damals der Hammer in Ö.

Das 2x vs Lustenau, Favorit - wie gedacht gewonnen, auch schön

Das 3x vs RB SBG, die erwartete Niederlage - hatte trotzdem was.

Die Auf/Abstiege - der letzte war echt schlimm - ich bin wie benebelt im Stadion gewesen, kA enttäuscht fassungslos oder irgendsowas... Aufstiege haben auch was, schöner wärs halt wenn man dann auch oben bleibt Icon_biggrin

Die "Uefa"-Cupspiele waren auch einzigartig - mal Typen aus TV im Stadion zu sehen hatte was.

Ich war beim ich glaube 100 Jahre Rapid Wien vs Liverpool Spiel, auf Einladung von einem Freund dessen Freund bei irgendeinen Rapid Fanklub ist/war - Torres in seiner guten Zeit mal LIVE gesehen = GEIL!

Auswärtsderbys in Linz, auch wenn ich da immer recht schön getankt/übertankt hatte sowie die Auswärtsspiele in SBG - auch unter schweren Alkoholeinfluss Icon_cool  jaja die Jugend Icon_wink


Ich kombiniere aus Deinen Schilderungen, dass Du Österreicher bist. Karlsruhe hat u. a. mit Sturm Graz Fan-Freundschaft. Zu Österreich fällt mir spontan Halbfinale UEFA Pokal 1993/94  Casino Salzburg vs Karlsruher SC ein. (ja, Austria Salzburg hat viele Namen) Icon_wink
Das Hinspiel in Österreich wurde von Salzburg nach Wien ins Prater Stadion (heute Ernst-Happel-Stadion) verlegt.
Es wurde leider das letzte Europa-Auswärtsspiel für Karlsruhe in dieser Saison. Wie gerne hätten wir gegen Inter Mailand im Finale gespielt. Und mit Verlaub gesagt, wir hätten das Finale  gewonnen, behaupte ich jetzt einfach mal so.
Lange Rede kurzer Sinn, in Wien angekommen freundeten wir uns mit ein paar Leutz aus dem Burgundenland an. Die Jungs konnten echt noch ein paar Kaltschalen organisieren, uns gingen die Busvorräte kurz vor München aus.
Ich kriege Heute noch Gänsehaut,  wenn ich an die Atmosphäre in diesem Stadion denke. Leider fehlte das Salz in der Suppe. 0-0.
Zitieren
#7
Oh man, da gibt es viele....aber besonders sind die beiden Pauli Siege in Mordor ....
Dazu noch das Spiel Pauli gegen Dresden da sind wir aufgestiegen.
Aber es gab schon noch diverse andere Spiele z.B. Argentinien gegen die Elfenbeinküste bei der WM 2006 oder einige Länderspiele

16.2.2011 ein Tag, den wir nie vergessen werden, DERBYSIEG....
Forza St Pauli wir werden immer für dich da sein.
Ein leben lang St Pauli, St Pauli ein leben lang
Es kann soviel passieren, es kann soviel geschehen, doch eines weiß ich hunderprozentig, nie im leben würde ich zum HSV gehen
Tragik ist wie Liebe ohne Happy end.
Und eines ist wirklich sicher:
das dieTragik St Pauli kennt!



Zitieren
#8
Zitat:Was war Euer bestes Fußballerlebnis ? Liga Pokal Nationalmannschaft ??? 



Ich nehme mal an, es zählen nur die  wo man selber vor Ort war?


- Cl Halbfinale 2013 in Barcelona, Bayern siegt 3:0 
- 46. Spieltag 2. Bundesliga 1993, Aufstieg des VfB Leipzig in die 1. Buli durch ein 2:0 gegen Mainz, wo ein Klopp als Spieler die rote Karte sah
- Aufstieg von Lok in die Regionalliga, letzter Spieltag 2012, 2:0 Sieg auswärts in Chemnitz gegen die Fortuna.
- das Weltrekordspiel von Lok Leipzig gegen Eintracht Großdeuben, mit der höchsten Zuschauerzahl in der untersten Liga des jeweiligen Landes vor über 13000 Zuschauer 
- 2005, Lok vs Leipzig Ost im Landespokal wo Lothar Matthäus (mein absoluter Lieblingsspieler) für Lok auflief.
Zitieren
#9
Seitdem bin ich Bayern-Fan:
31.05.1967: FC Bayern - Glasgow Rangers 1:0 n.V.
Finale im Europapokal der Pokalsieger - so was gab's damals noch. Der erste internationale Erfolg der jungen Bayern, die erst zwei Jahre zuvor in die Bundesliga aufgestiegen waren. Davon hatte ich aber noch nichts mitbekommen. Ich kann mich auch noch an das berühmte WM-Finale 1966 in Wembley erinnern. Heute für mich nicht mehr nachvollziehbar: es stand 2:2 und es ging in die unheilvolle Verlängerung, doch ich wollte nicht mehr länger zusehen und bin runter auf die Wiese, um selbst Fußball zu spielen. Das sog. Wembley-Tor habe ich also verpasst. Nicht aber das Tor von Bulle Roth an diesem Tag in der Verlängerung gegen die berühmten Rangers. War ich bis dahin noch nicht so festgelegt, mein Opa war Bayern-Fan, mein Onkel Sechziger, mein Vater mal so, mal so, ab diesem Spiel war ich ein Roter und bin es bis heute geblieben.

Die schlimmste Niederlage:
26.05.1999: FC Bayern - Manchester United 1:2
Die Bayern führen im Champions League-Finale nach einem Basler-Freistoßtor mit 1:0. Es läuft die letzte Minute, dann fällt nach einem Eckball das 1:1. Mist, so ein Mist, denke ich mir. Ich sitze mit meinem 9-jährigen Sohn und einer Bayern-Fahne vor dem Fernseher. Also gut, dann eben in der Verlängerung. Die Bayern hatten so viele Chancen zum Sieg, Pfosten, Latte, da wird doch wohl endlich noch einer reingehen. Aber es gibt noch mal Ecke für die Engländer. 93. Minute. Wird der noch ausgeführt? Ja. Und dann passiert es. Die Fahne sinkt zu Boden. Fassungslosigkeit, wie betäubt. Das kann nicht sein. Doch es war so. ManU macht tatsächlich das 2:1 in der allerletzten Sekunde. Ein Trauma.

Der schönste Sieg:
18.04.2001: FC Bayern - Manchester United 2:1
Rückspiel im CL-Halbfinale, das Hinspiel hatten die Bayern bereits 1:0 gewonnen. Die sich abzeichnende Revanche für die Niederlage zwei Jahre zuvor tat gut, aber die Dramatik hielt sich in Grenzen - wäre da nicht der Kreißsaal gewesen. An diesem Abend kam meine Tochter zur Welt. Doch die Geburt dauerte und dauerte und als der Anpfiff um 20.45 Uhr immer näher rückte und noch immer nichts passiert war, entschied sich der Arzt zum Kaiserschnitt - denn er wollte, wie er selbst sagte, rechtzeitig vor den Fernseher sein. Ich habe von dem Spiel live nichts mitbekommen. Ich war nur happy mit der kleinen Anja im Arm.
Zitieren
#10
(08.06.2020, 23:23)Joernie schrieb: Der schönste Sieg:
18.04.2001: FC Bayern - Manchester United 2:1
Rückspiel im CL-Halbfinale, das Hinspiel hatten die Bayern bereits 1:0 gewonnen. Die sich abzeichnende Revanche für die Niederlage zwei Jahre zuvor tat gut, aber die Dramatik hielt sich in Grenzen - wäre da nicht der Kreißsaal gewesen. An diesem Abend kam meine Tochter zur Welt. Doch die Geburt dauerte und dauerte und als der Anpfiff um 20.45 Uhr immer näher rückte und noch immer nichts passiert war, entschied sich der Arzt zum Kaiserschnitt - denn er wollte, wie er selbst sagte, rechtzeitig vor den Fernseher sein. Ich habe von dem Spiel live nichts mitbekommen. Ich war nur happy mit der kleinen Anja im Arm.

Kaiserschnitt wegen eines Fußballspiels - das nenne ich mal medizinische Prioritäten :-)

An das genannte Spiel habe ich aber auch eine Erinnerung, denn ich war seinerzeit vor Ort, damals noch im Olympiastadion.
Während der Fahrt vom Marienplatz
  • brachten hunderte von ManU-Fans die ohnehin schon schon überfüllte U-Bahn fast zum Platzen und
  • sangen während der gesamten Fahrt derart laut ("We saw you crying at Nou Camp!"), dass der ganze Waggon vibrierte.
Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt:
Die Bayern spielten klasse, gingen früh in Führung und waren nie in Gefahr. Ich wunderte mich, dass das Spiel "nur" 2:1 ausging.
Kurz entschlossen ging es anschließend ins Augustiner in der Innenstadt.
Das war, wie sich herausstellte, fest in ManU-Hand. Es wurde gesungen, gefeiert. Wer es nicht wusste, hätte meinen können, ManU hätte die Bayern klar geschlagen, so super war die Stimmung. Ohne jede Aggressivität. Das war Fan-Verhalten, wie ich es mir nicht besser vorstellen kann.
Bielefeld
Zitieren
#11
(08.06.2020, 23:23)Joernie schrieb: Der schönste Sieg:
18.04.2001: FC Bayern - Manchester United 2:1
Rückspiel im CL-Halbfinale, das Hinspiel hatten die Bayern bereits 1:0 gewonnen. Die sich abzeichnende Revanche für die Niederlage zwei Jahre zuvor tat gut, aber die Dramatik hielt sich in Grenzen - wäre da nicht der Kreißsaal gewesen. An diesem Abend kam meine Tochter zur Welt. Doch die Geburt dauerte und dauerte und als der Anpfiff um 20.45 Uhr immer näher rückte und noch immer nichts passiert war, entschied sich der Arzt zum Kaiserschnitt - denn er wollte, wie er selbst sagte, rechtzeitig vor den Fernseher sein. Ich habe von dem Spiel live nichts mitbekommen. Ich war nur happy mit der kleinen Anja im Arm.

Wahnsinn, dachte so Sachen passieren nur mir. Klasse.
Zitieren
#12
Also besondere Spiele gab es bei mir in über 40 Jahren natürlich einige.

- also da wäre mein erstes Auswärtsspiel, davon erzählen mir immer meine Kumpels aber das ist eine andere Geschichte Icon_rolleyes Icon_biggrin 
- 1984 Cup-Final FC Liverpool vs FC Everton vor 101.000 Zuschauern im Londoner Wembley Stadion. (Unvergesslich)
- diverse Auf und Abstiegs Tragödien (Karlsruhe halt)
- 1994 das Erreichen der 2. Runde im UEFA Cup beim PSV Eindhoven (Rauchende Colts Icon_lol )
  das 7-0 gegen FC Valencia im UEFA Cup
  bereits erwähntes Halbfinale in Wien gegen Salzburg
- 1996 Pokalfinale in Berlin gegen 1. FC Kaiserslautern (stundenlang im strömenden Regen gestanden)
- 2015 Ligaspiel im Celtic Park zwischen Celtic Glasgow und FC Dundee
Zitieren
#13
(08.06.2020, 22:00)hardkore schrieb: Oh man, da gibt es viele....aber besonders sind die beiden Pauli Siege in Mordor ....
Dazu noch das Spiel Pauli gegen Dresden da sind wir aufgestiegen.
Aber es gab schon noch diverse andere Spiele z.B. Argentinien gegen die Elfenbeinküste bei der WM 2006 oder einige Länderspiele
Ja, Winnie das mit dem ersten Auswärstspiel kenne ich, dass war mit Pauli auf dem Aachener Tivoli mit einem 1:0 Sieg, daher ja auch mein Spitzname Hardkore

In der CL der HSV Sieg gegen Juve mit 4:3 im neuen Volkspark. Ich sass erste Reihe hinter dem Tor....

Da man aber ja nur Spiele nennen sollte die man selber gesehen hat, lasse ich mal meine 3 Highlights weg...

Ach ja, geil auch Bayern am letzten Spieltag (muss glaube ich 86-89 in der Zeit gewesen sein) zuhause ein 5:0 glaube ich und Wohlfahrt wurde Torschützenkönig + Bayern Meister. Dann die Feier im Stadion, ein Stück Rasen hab ich immer noch....

16.2.2011 ein Tag, den wir nie vergessen werden, DERBYSIEG....
Forza St Pauli wir werden immer für dich da sein.
Ein leben lang St Pauli, St Pauli ein leben lang
Es kann soviel passieren, es kann soviel geschehen, doch eines weiß ich hunderprozentig, nie im leben würde ich zum HSV gehen
Tragik ist wie Liebe ohne Happy end.
Und eines ist wirklich sicher:
das dieTragik St Pauli kennt!



Zitieren
#14
Argentinien vs Elfenbeinküste wm 2006
Slovan liberec vs Schalke, ui cup Halbfinale. 0:0 trotzdem der Einzug ins Finale Icon_biggrin
DFB Pokalsieg vs Duisburg (5:0), Championsleague Gruppenphase vs Maccabi Haifa u.a. mit Raul und einer unglaublich guten Fete vor dem Spiel mit mega freundlichen Israelis. Ich glaube 3:1 ging das Spiel am Ende aus.
Freundschaftsspiel in der Bundesliga in Nürnberg inkl. Weihnachtsmarktbesuch VOR Anpfiff (0:0) und fanschaltausch mit einem Nürnberger (der Schal kommt überall mit hin)...
Es gibt unzählige Spiele mit meinen zarten 30 Lenzen Icon_biggrin
Zitieren
#15
(10.06.2020, 18:53)Flo schrieb: Argentinien vs Elfenbeinküste wm 2006
Geil oder.....als die Boca Fnas ein marschierten....und Maradona auftauchte....was für eine Stimmung. Ich sass voll im BLock der Elfenbeinfans....das war so laut

16.2.2011 ein Tag, den wir nie vergessen werden, DERBYSIEG....
Forza St Pauli wir werden immer für dich da sein.
Ein leben lang St Pauli, St Pauli ein leben lang
Es kann soviel passieren, es kann soviel geschehen, doch eines weiß ich hunderprozentig, nie im leben würde ich zum HSV gehen
Tragik ist wie Liebe ohne Happy end.
Und eines ist wirklich sicher:
das dieTragik St Pauli kennt!



Zitieren


Gehe zu: