Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thread Contributor: coach69Transfers Erhöhung der Preise
#1
Da seit einigen Saison die Transferpreise limitiert sind - dadurch es zu fast keinen Transfers kommt - hier einmal die Frage in die Runde. Würde eine Erhöhung auf 200% des MW das Ganze beleben ?
Zitieren
#2
Bisher gab es 420 Transfers, das nicht mal in 10 Tagen ist doch gut. Aber wir können gern mal drüber reden...
Zitieren
#3
Wenn es ein Problem mit Grenzen gibt, dann wird das erfahrungsgemäß über Pakete geregelt. Gibt es denn einen Anstieg an Pakettransfers?
[Bild: 3055.png] OEU-Meister Saison 26 und 31 mit Rotor Volgograd
Aufstieg S33 mit den Wexford Youths und S34 mit Anorthosis Famagusta - Vizemeister SOE S37
Mit U21 Nationaltrainer von Schweden - Platz 4 bei der U21 WM Saison 23 und 27
FLINX-FAN Fox William Mulder Lifetime Achievment Award
mmofacts gamesphere
Zitieren
#4
(07.11.2018, 16:08)Marvino schrieb: Wenn es ein Problem mit Grenzen gibt, dann wird das erfahrungsgemäß über Pakete geregelt. Gibt es denn einen Anstieg an Pakettransfers?

Das kann man nicht sehen in der Statistik.
Allerdings denke ich hilft es nicht auf 2005 zu gehen, weil einige schlichtweg keine bzw. nicht genug Kohle haben. Und der Verkäufer na klar nur für max verkaufen will
Zitieren
#5
Ich habe momentan eher das Gefühl, dass mögliche Interessenten den Max. Barpreis entweder nicht bezahlen können, aber das genauso viele Manager gleichzeitig nicht den Anreiz haben ihre jüngeren, besseren 9-12er Spieler gegen Bares abzugeben. Da werden dann eher Spielertäusche gegen meist 2-3 wirklich blutjunge Talente gefordert o.ä.
Ich nehme mich da selber auch gar nicht aus, aber es ist logisch, dass ich keinen guten Spieler für Max Bar verkaufe, wenn mir keiner mein gesuchtes Spielermaterial abgeben kann.

Ich finde es eigentlich auch nicht so geil, dass die meisten Transfers über Spielertäusche abgewickelt werden. Die Zeit ohne Grenzen haben mir grundsätzlich eigentlich ganz gut gefallen, weil sich der Markt eben doch widergespiegelt hat.
Besonders der Markt für Mittel- und Abwehrspieler schwankt enorm. Mal gibt es zuviel vom einen mal vom anderen und automatisch sind gefühlt alle auf der Suche nach der weniger häufig vorkommenden Position.
So sollte es in solchen Phasen eben möglich sein einen möglicherweise ähnlich guten Abwehrspieler (bspw.) für weniger zu bekommen, als einen im Mittelfeld und umgekehrt... Ich finde persönlich das die Dynamik durch diese doch immernoch recht starren Grenzen flöten geht. Eine Obergrenze auf z.B. 300 oder 400% würde immer noch genügend Spielraum für Marktentwicklungen lassen, gleichzeitig aber auch mögliche Abzocker im Zaun halten.

Und wenn wir schon dabei sind, diese Fair und unfairklicks, bzw. überhaupt die Möglichkeit Transfers zu bewerten, kann und sollte man wieder abschaffen. Ich weiß zwar nicht, wie da die Resonanz ist, aber mir fehlt der komplette Bezug zu diesem Feature...
Zitieren
#6
Die Marktwertbegrenzungen sollen ja nicht die Wertentwicklung der Spieler dämpfen, sondern Manipulationen verhindern. Verhindern tun sie es zwar nicht, aber sie machen sie weniger attraktiv.
Zitieren
#7
(09.11.2018, 19:48)Joernie schrieb: Die Marktwertbegrenzungen sollen ja nicht die Wertentwicklung der Spieler dämpfen, sondern Manipulationen verhindern. Verhindern tun sie es zwar nicht, aber sie machen sie weniger attraktiv.

aus diesem Grund bin ich ja  dafür sie lediglich an und nicht komplett aufzuheben.
Zitieren
#8
Das Problem ist, dass Spieler der Stärke 6 fast nur noch per Maximum transferiert werden, egal ob Talent 8 oder 9-12. Die Frage ist halt, ob eine Erhöhung auf 200% vom Marktwert wirklich sinnvoll ist, denn dann würden auch alle Maximum verlangen. Und da die meisten Vereine keine wirklichen Geldsorgen haben, behaupte ich mal, dass dann weniger Transfers stattfinden, weil dann doch nicht alle Manager bereit sind, das Doppelte vom Marktwert zu bezahlen.
Zitieren
#9
(10.11.2018, 12:02)haha230187 schrieb: Das Problem ist, dass Spieler der Stärke 6 fast nur noch per Maximum transferiert werden, egal ob Talent 8 oder 9-12. Die Frage ist halt, ob eine Erhöhung auf 200% vom Marktwert wirklich sinnvoll ist, denn dann würden auch alle Maximum verlangen. Und da die meisten Vereine keine wirklichen Geldsorgen haben, behaupte ich mal, dass dann weniger Transfers stattfinden, weil dann doch nicht alle Manager bereit sind, das Doppelte vom Marktwert zu bezahlen.

Man müsste es so hoch ansetzen, das es schwachsinnig wäre Max zu verlangen. Also meiner Meinung nach weit höher als 200%
Zitieren
#10
(10.11.2018, 18:54)Flo schrieb:
(10.11.2018, 12:02)haha230187 schrieb: Das Problem ist, dass Spieler der Stärke 6 fast nur noch per Maximum transferiert werden, egal ob Talent 8 oder 9-12. Die Frage ist halt, ob eine Erhöhung auf 200% vom Marktwert wirklich sinnvoll ist, denn dann würden auch alle Maximum verlangen. Und da die meisten Vereine keine wirklichen Geldsorgen haben, behaupte ich mal, dass dann weniger Transfers stattfinden, weil dann doch nicht alle Manager bereit sind, das Doppelte vom Marktwert zu bezahlen.

Man müsste es so hoch ansetzen, das es schwachsinnig wäre Max zu verlangen. Also meiner Meinung nach weit höher als 200%

bewirkt aber tatsächlich nicht das was gewünscht ist. Dann müsste im gleichen Zuge eine deutliche Reduzierung der Geldmenge erfolgen. Selbst wenn die Grenzen auf 300% oder mehr sind, hat das genau das zu Folge was in der Vergangenheit auch schon erkennbar war. Die Leute verlangen wieder max mit der Begründung, ich muss ja nicht verkaufen, entweder du zahlst max oder ich behalte ihn. Ich halte es für grenzwertig, die Grenzen zu erhöhen, dann lieber den im Moment kurzfristigen Bedarf an gewisse Spieler anders kompensieren. Zudem ist es gewünscht, dass gewisse Spielergruppen eher selten sind. Es ist ja auch nicht gewünscht dass Vereine sich mal eben 20-25 Spieler Stärke 9-12 u21 leisten können so wie es ganz früher war. Durch die Änderung im Jugendbereich wird der Markt in der Zukunft sicherlich etwas ausgeglichener sein, das dauert halt seine Zeit. Dass z.B. 8er Talente inzwischen sehr teuer sind, liegt hauptsächlich daran, dass viele Vereine ihre Jugendspieler mit der Stärke 8 nicht hochziehen sondern diese ins Nirvana verschwinden weil eben viele nur Spieler mit Talent 9-12 im Kader haben wollen. Dieses Wunschdenken kann gerne jeder haben, aber es soll definitiv nicht die Regel sein dass so etwas ohne größere Aufwendungen möglich ist. Ich bin eher der Meinung, dass man diesem Wunschdenken eher erschweren sollte, indem man die Finanzierung solcher Kader erschwert. Es kann nicht sein dass sich jemand nen Kader mit 25-30 9-12er Talente leisten kann ohne gezwungen zu sein, größere Transfers zu tätigen.
Zitieren
#11
das war mein Wort zum Sonntag Icon_wink
Zitieren


Gehe zu: