Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Europa 2014/2015
(20.06.2017, 17:25)Lex schrieb:
(20.06.2017, 10:37)Bernie schrieb: Und ein weiterer Unterschied ist, dass es bei uns eine GEZ gibt, woanders, wenn ich mich nicht täusch, nicht. Wenn das nicht wäre, würde ich mir Sky oder was anderes vielleicht überlegen.

Natürlich gibt es das woanders.

Zum Beispiel in Österreich, Schweiz, England und Frankreich. Wenn do googlest kannst Du auch noch mehr finden.

Oha, das überrascht mich jetzt. Gefährliches Halbwissen von mir Icon_wink.

Rundfunkgebühren in Europa

Da sind wir ja in Deutschland noch günstig Icon_wink. Wobei Spanien gar keine zu haben scheint. Und die "großen" Fußballnationen alle weniger zahlen....
Zitieren
(20.06.2017, 17:44)Hans-Bert Matoul schrieb:
(20.06.2017, 17:25)Lex schrieb:
(20.06.2017, 10:37)Bernie schrieb: Und ein weiterer Unterschied ist, dass es bei uns eine GEZ gibt, woanders, wenn ich mich nicht täusch, nicht. Wenn das nicht wäre, würde ich mir Sky oder was anderes vielleicht überlegen.

Natürlich gibt es das woanders.

Zum Beispiel in Österreich, Schweiz, England und Frankreich. Wenn do googlest kannst Du auch noch mehr finden.

Hans-Bert Matoul schrieb:Und mit der GEZ hast du sowieso Recht. Wie diese Zwangsabgabe rechtlich durchsetzbar war, erschließt sich mir nach wie vor nicht. Ich zahle für etwas, was ich nicht geordert habe. Wo gibts denn sowas?

Das klingt wie die ganzen AfDler die sich in Foren und auf Facebook austoben und dabei Begriffe durcheinanderschmeissen, die nicht zusammenpassen.
GEZ: Gibt es nicht mehr. Und war eine Verwaltungseinheit, keine Abgabe.

Die Abgabe, die Du im Afd-Sprech Zwangsabgabe nennst, nennt sich heutzutage Rundfunkbeitrag, ehemals Rundfunkgebühr. Und wie der jetzige Name Beitrag schon sagt, wird das natürlich nicht für etwas Bestelltes bezahlt, sondern für die Bereitstellung einer staatlichen Leistung. (in dem Fall das Senden öffentlich-rechtlichen Sender).
Andere Beispiele sind Sozialversicherungsbeiträge, die Du auch zahlen musst, acuh wenn Du die Sozialversicherung selbst nie in Anspruch nimmst.

Oder der Grundstückserschliessungsbeitrag, den Du ebenfalls zahlen musst, auch wenn Du nie ein Haus auf dem Grundstück baust und deshalb keine Wasserleitung, Abwasserkanäle oder eine Strasse dahin brauchst.

Und genauso funktioniert das mit dem Rundfunkbeitrag.

Da gibt es keine Probleme mit der rechtlichen Durchsetzung. Sowas gibt es häufig.

Lex, deinen herablassenden, teilweise (inhaltlich) falschen möchtegern lehrerhaften Ton kannst du bei anderen hier im BMO gerne weiter behalten, dass ist mir egal, denn ich bin hier kein Forenadmin oder Moderator. Ich persönlich verbitte mir das, erst Recht jeglichen Vergleich/Zuordnung mit irgendwelchen politischen Parteien. Das hat hier nichts zu suchen. Und über das inhaltliche, bitte informiere dich vorher, bevor du irgend etwas falsches von dir gibst. Danke!


Zum einen, falls Du einen inhaltlichen Fehler finden solltest, kannst Du es gerne richtig stellen. Mein Ego verkraftet das und ich lasse mich gerne überzeugen.
Meines Wissens nach ist meine Aussage korrekt. Ich weiss aber auch nicht alles, auch wenn ich gerne so tue. Icon_wink




Zum anderen habe ich nicht Dich in eine politische Nähe zu igrendwem gestellt, sondern lediglich die von Dir benutzte Ausdrucksweise. Falls Du in diese Richtung denkst, solltest Du nichts dagegen haben.
Falls Du nicht in diese Richtung denkst (was ich aufgrund anderer Aussagen in der Vergangenheit von Dir vermute), dann solltest Du in dem Fall Deine Ausdrucksweise überdenken. Sonst wundere Dich nicht, wenn Dich jemand für etwas hält was Du nicht bist und auch nicht sein willst.

Ist nur meine persönliche Meinung. Letztenendes ist es schliesslich ganz alleine Deine Sache, wie Du Dich hier darstellen möchtest.
Zitieren
@Hans-Bert Matoul
Wo hat Lex denn inhaltlich etwas falsches wieder gegeben?
! ! ICH BIN KÄUFLICH ! !

Arbeitslos
Zitieren


Gehe zu: