Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Transfergerüchteküche
Na ja ein Glück das ich kaum noch Fussball schaue, weil das ganze ist nicht mehr das was es mal war, leider....Ich hoffe das die Blase mal platzt und dann möchte ich die blöden Gesichter sehen.
Wenn ich lese, dass es jetzt wohl wieder Samstagabendspiele (20h) geben soll, könnte ich schon kotzen. Dazu noch mehr am Sonntag, da gehr der Amateursport schön den Bach runter
Zitieren
Die TV Gelder bringen nun mal die Stars in die Liga Icon_wink
Zitieren
(10.01.2019, 13:53)GasCan schrieb:
(09.01.2019, 15:36)Hans-Bert Matoul schrieb:
(09.01.2019, 15:11)hardkore schrieb: Na ja da Pavard kommt, wird man wohl keinen Hernandez mehr holen

und selbst der wäre kein Toptransfer, wie gesagt, alles nur junge Talente wo man nicht weiss was man bekommt. Aber der Pavard passt gut zu Bayern. Mehr ist halt nicht drin.

Natürlich wäre das ein Toptransfer, ein Hernandez ist schon mehr als ein "junges Talent".

Die Personalie Parvard hat mit Hernandez wohl nichts zutun, er soll/wird trotzdem kommen.

ist man mit 22 nicht mehr jung?! er hat in seinen letzten beiden Saisons nicht gerade von Konstanz sprechen können, mal 5 spiele gemacht, dann mal wieder 5 spiele nicht im kader bzw. auf der bank, ab und an verletzt, aber das er mal 15 spiele am stück gemacht hat, kann ich aus der TM-Datenbank nicht gerade erkennen. ergo, er ist ein Talent, hat aber noch nicht das zeug als LV filipe luis zu verdrängen oder in der IV sich gegen einen Godin, Savic oder Gimenez durchzusetzen...daher hier von nem top spieler zu sprechen halte ich für stark übertrieben. aus seiner Kategorie gibt's einige, lenglet (Barca), laporte (Man City)...vom stand her ist er nicht viel weiter weg als ein süle…

heut kam das gerücht auf, das Bayern einen rabiot ins auge fasst, das wäre mal ein sinnvoller und guter Transfer...zudem schmort isco bei real und nach seiner öffentlichen Darstellung wird er bei solari (solange er noch Trainer ist) wohl auch keinen guten stand haben, warum nicht um ihn bemühen?! für mich gerade der beste bankspieler in Europa und sicher nicht abgeneigt, zu einem Team zu wechseln, was in allen wettbewerben noch Chancen auf einen titel hat!
Zitieren
(10.01.2019, 18:49)hardkore schrieb: Na ja ein Glück das ich kaum noch Fussball schaue, weil das ganze ist nicht mehr das was es mal war, leider....Ich hoffe das die Blase mal platzt und dann möchte ich die blöden Gesichter sehen.
Wenn ich lese, dass es jetzt wohl wieder Samstagabendspiele (20h) geben soll, könnte ich schon kotzen. Dazu noch mehr am Sonntag, da gehr der Amateursport schön den Bach runter

Das mit der Blase wäre schön, wenn sie platzen würde, das wird so schnell aber wohl nicht passieren, da es aktuell offensichtlich noch genug Geld im Umlauf ist und Transfersummen und Gehälter immer weiter steigen und es noch zu viele gibt, die da mitmachen. Ein Ende ist aktuell nicht absehbar, wenn man sieht, wie man z.b. die Wettbewerbe mehr und mehr aufbläht.
Die Samstagsabendspiele sollen ja in der 2.Liga kommen, als Ersatz für den Montag. Ich bin gepannt, ob dann Spiele wie Sandhausen-Duisburg die Einschaltquoten in die Höhe schnellen lassen Icon_wink.
Zitieren
@Ralle: Genauso sieht es aus, wenn man mal die Rote Bayernbrille ablegt. Die Rede war ja auch von Toptransfer, nicht von guten Transfers.

Toptransfers wo Bayern zeigen könnte das sie mit den ganz großen mithalten können wären:

Varane, Asensio, Mbappe, Salah, Griezmann, Sané, Icardi, Dybala, Coutinho, Umtiti, Fekir, van Dijk.  Jemanden aus dieser Kategorie zu verpflichten, ja, da könnte man von einem Toptransfer sprechen. Das sind aber sicher nicht irgendwelche hoffnungsvollen U23 Spieler, die sicher ihr Talent schon bewiesen haben, denen aber noch viel Erfahrung und Konstanz fehlt und die meistens, wie bei Hernandez, bisher noch nirgendwo anders gespielt haben als in ihrem "Jugendverein". Und einen Hudson-Odoi für soviel Geld zu holen, wo man die Erfahrung mit Sanches schon hat verstehe wer will.

Toptransfers sind Spieler wo man weiss, wenn man die holt, die schlagen sofort ein, weil sie es bei mehreren Vereinen schon bewiesen haben und/oder die entsprechende Erfahrung über mehrere Saisons haben. Toptransfers hat Bayern in der Vergangenheit getätigt, Robben, James, Hummels, Neuer, Lewandowski, Alonso. Transfers in dieser Kategorie benötigt Bayern aktuell auch wieder.
Irgendwie geht Bayern gerade aktuell den Weg des BVB. Junge Talente holen und hoffen das es was wird. War mal anders, als man sich die Spieler raussuchte, die woanders Leistungsträger waren.

Ich verstehe auch nicht, jetzt wo man mal Geld ausgeben will, will man es in die Hände eines Hasan legen. Hätte man nicht statt Hasan Oliver Kahn holen können, damit er sich bis 2021 einarbeiten kann auf dem Posten des Sportdirektors um dann VV zu werden? 


Ich befürchte eine ganz schlimme Entwicklung die den Bayern bevorsteht. Über Jahrzehnte angespartes Kapital wird jetzt an eine unerfahrende sportliche Leitung übergeben, die die Grundlagen für die nächsten 10 Jahre legen soll. Hätte man das im 2. Jahr unter Pep gemacht, eventuell mit Sammer/Kahn als sportliche Leitung, wäre ich da deutlich optimistischer gewesen.
Zitieren
Ein de Jong wechselt sehr wahrscheinlich für 75mio von Ajax zu Barca, solch ein Transfer wird als Toptransfer gefeiert, weil Barca ein sehr hoffnungsvolles Talent für sich gewinnen konnte Die gleiche Kategorie ist ein Hernandez, ein sehr hoffnungsvolles Talent, das sich die Vereine aussuchen kann. Solch einen Spieler zu bekommen, ist schon eine sehr sehr gute Sache. Sich die Dienste eines solch begehrte Spieler sichern zu können, ist für mich ein Toptransfer, auch wenn mir natürlich ein Mbappe oder Dybala lieber wäre.

Glaubt hier jemand ernsthaft das Brazzo das Geld alleine ausgeben darf? Alleine die Vereinsstruktur lässt das nicht zu. KHR und Uli werden ihn schon nicht alleine lassen, was viele ja auch kritisieren.
Zitieren
Ich bin ja mal gespannt, ob Chelsea Bayern wirklich bei der FIFA verklagen wird.
Zitieren


Gehe zu: